Blog - Einzelansicht

01.11.2014: Akkord Jonathan - Instandsetzung, Teil 1

Akkord Jonathan - Instandsetzung, Teil 1Akkord Jonathan - Instandsetzung, Teil 1Akkord Jonathan - Instandsetzung, Teil 1Akkord Jonathan - Instandsetzung, Teil 1

In den letzten Tagen habe ich damit begonnen, den Mac-Klon "Jonathan" von Akkord Technology instand zu setzen. Zuerst war die Maus und der Gehäuse-Deckel inkl. Frontblende dran. Beides erstraht, von der altersbedingten Vergilbung mal abgesehen, jetzt wieder in altem Glanz. Da Typenschilder gänzlich fehlten, bekam die Maus ein Label "Jonathan" und die Frontblende ein Label "Akkord Technology". Man soll ja auch sehen, was es ist und wozu es gehört. Die Maus ist übrigens eher unspektakulär und enthält nur einen TOSHIBA TC4584BP (Hex Schmitt-Trigger). Der Mini-DIN-Stecker ist allerdings proprietär und passt nur an den Jonathan.

Danach ging es mit dem Innenleben des Jonathans weiter. Gar nicht so einfach, wie sich herausstellte, da das Gehäuse punktverschweißt ist und sich nicht weiter auseinanderbauen lässt. Die einzelnen Komponenten wurden ferner so in das kleine Gehäuse gequetscht, dass beim Zerlegen eine feste Reihenfolge eingehalten werden muss. Zuerst musste das Disketten-Laufwerk raus, dann das Netzteil (äußerst kompliziert und fummelig), dann die Festplatte, die Kabel und schließlich das Mainboard.

Nachdem das Mainboard endlich ausgebaut war, musste ich feststellen, dass der NiCd-Akku doch nicht mehr so intakt war wie gedacht. Genauer gesagt war bereits Ersatz eingebaut worden. Der ursprünglich verbaute Akku war schon vorher ausgelaufen und wurde durch einen neuen ersetzt. Leider wurden die Rückstände des ausgelaufenen Akkus dabei nicht entfernt und die Lauge hat über die Jahre weiteren Schaden angerichtet. Den gilt es nun zu beheben...

Schlagworte: Jonathan, Macintosh, Rarit├Ąten