Blog - Einzelansicht

19.12.2020: Nokia N-Gage-Prototyp „PROTO F 4.0“ [UPDATE]

Nokia N-Gage-Prototyp „PROTO F 4.0“ [UPDATE]Nokia N-Gage-Prototyp „PROTO F 4.0“ [UPDATE]Nokia N-Gage-Prototyp „PROTO F 4.0“ [UPDATE]Nokia N-Gage-Prototyp „PROTO F 4.0“ [UPDATE]Nokia N-Gage-Prototyp „PROTO F 4.0“ [UPDATE]

Da ich aktuell ohnehin meine komplette N-Gage-Sammlung "ausgrabe" und vorzeigbar in einer Vitrine aufbaue, dachte ich, ich stelle einmal kurz einen meiner Prototypen vor. Konkret ein "PROTO F 4.0", der Ende Januar 2003 hergestellt wurde. Da das N-Gage letztendlich nur ein S60-Smartphone war, sind selbst die frühen Prototypen schon recht nahe am finalen Gerät - so auch dieser. Dennoch gibt es ein paar Unterschiede.

Was sofort auffällt, ist das sehr flache D-Pad. Es ist deutlich weniger schwammig als das später im finalen Design verwendete, schließt jedoch zu dicht am Gehäuse ab, um wirklich komfortabel zu sein. Die Taste "0" hat noch kein "i"-Symbol und alle Tasten haben rundere Kanten. Auch das Klarlack-Finish fehlt hier noch, was mir persönlich besser gefällt. Das Gehäuse ist bereits soweit identisch, dass die finalen Snap-on-Cover passen.

Technisch hingegen sind die Unterschiede wenig spektakulär. Statt 16 MB RAM hat der Prototyp nur 8 MB und läuft mit Software-Version "ENOS 1.95". Aufgrund der RAM-Beschränkung sind die meisten N-Gage-Spiele nicht lauffähig. Dafür laufen Alpha- und Beta-Versionen der Launch-Titel, die teils auf Retail-Geräten nicht abgespielt werden können.

Schlagworte: keine